Mit Dr. med. Ute Taschner

Wenn die Geburt zum Trauma wird

Einfühlsame Begleitung und Unterstützung von Müttern nach schwierigen Geburtserlebnissen. Flexible Online-Fortbildung für Hebammen und angrenzende Berufsgruppen.

BEKANNT AUS:

Dein Weg zu einer einfühlsamen und kompetenten Begleitung von Müttern nach belastenden Geburtserfahrungen

Als Ärztin, Hebamme, Stillberaterin oder Doula, weißt du, dass jede Geburt eine besondere Herausforderung und ein einmaliges Erlebnis ist. Leider beschreibt jede 3. Mutter, ihre Geburt oder die Zeit danach als belastend, wenn nicht sogar traumatisierend. Und oft fehlen die richtigen Werkzeuge und Techniken, um Mütter während dieser sensiblen Zeit nach der Geburt optimal zu begleiten.

Vielleicht fühlst du dich manchmal überwältigt und wünschst dir mehr Sicherheit und Kompetenz, damit du souverän reagieren und die Mutter angemessen unterstützen kannst. Ohne die Angst, etwas falsch zu machen. Und ohne dein Zeitlimit zu sprengen. Hier setzt mein Online-Selbstlernkurs 'Wenn die Geburt zum Trauma wird' an.

Zum Abspielen Klicken

Erlerne Methoden, um Mütter nach belastenden Geburtserfahrungen mit fundiertem Wissen einfühlsam zu unterstützen und zu begleiten.

Nutze leicht umsetzbares Handwerkszeug
für deinen Arbeitsalltag, mit dem du Mütter kompetent und ohne zusätzlichen Zeitaufwand betreuen kannst. 

Wissen verschafft Sicherheit. Erhalte fundiertes theoretisches Basiswissen und fühle dich sicherer im Umgang mit Müttern nach belastenden Geburtserfahrungen.

Kennst du...?

  • Dieses Gefühl der Unsicherheit und Zurückhaltung gegenüber der Mutter, weil du einfach nicht weißt, wie du mögliche traumatische Erlebnisse erkennen und ansprechen kannst?
  • Die Angst davor, etwas Falsches zu sagen oder nicht richtig zu handeln, weil dir das Wissen und das Handwerkszeug zur kompetenten Unterstützung fehlt?
  • Das stressige Gefühl, schon längst zu spät dran zu sein und keine Zeit mehr für große Gespräche oder ein Zuhören zu haben, aber eigentlich spürst du, dass das genau das wäre, was die Mutter jetzt bräuchte? 
Wie gerne würdest du individuell und gezielt helfen und sicher begleiten – mit den richtigen Worten und Anleitungen, um die Selbstheilungskräfte der Mutter zu aktivieren und sie in ihre eigene Kraft zu bringen.

Ich kenne dieses Gefühl genau, denn ich selbst war jahrelang in solchen Situationen der Hilflosigkeit und hatte den tiefen Wunsch, wirklich zu helfen und bedürfnisorientiert zu unterstützen.

Aus diesem Wunsch ist mein Kurs entstanden, um dir etwas Greifbares und Anwendbares für deinen Berufsalltag zu geben. Damit du dich sicher und kompetent in der Zusammenarbeit mit Müttern nach belastenden Geburten fühlst, ihnen Raum gibst, sich in ihren Verletzungen zu zeigen und sie dabei begleitest, das Erlebte zu verarbeiten.

Das Richtige zu tun, ist entscheidend für das Wohl der Kinder, Mütter und ihrer Familien. Und genau hier bist du gefragt, als Ansprechpartnerin und Vertraute Nr. 1 für die Mütter.

Schau dir an, was Melanie sagt.

Warum dieser Onlinekurs alles für dich verändern wird 

  • Dieser Kurs ist mehr als nur eine Weiterbildung – es ist eine transformative Reise, die deine berufliche Praxis und deine Beziehung zu den Müttern, die du betreust, grundlegend verändern wird.
  • Du lernst, wie und warum Geburtstraumata entstehen und wie du sie erkennst. Mit grundlegendem Fachwissen kannst du traumatisierte Mütter einfühlsam, wirkungsvoll und zeiteffizient begleiten.
  • Praxisbezogene Anleitungen zeigen dir, wie du auf körperlicher und seelischer Ebene arbeitest, um die Selbstheilungskräfte der Mütter zu aktivieren. 
  • Zusätzlich erhältst du wertvolle Instrumente, um bei dir zu bleiben, dich abzugrenzen und gut für dich selbst zu sorgen. Denn nur wenn es dir gut geht, kannst du für andere da sein.
  • Durch dein neues Wissen wirst du sicherer, kompetenter und erfüllter in deiner täglichen Arbeit mit den Müttern sein.
Seit über 20 Jahren

Tätigkeit als Ärztin, unter anderem in der Gynäkologie, Geburtshilfe und Stillberatung. Langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Müttern nach traumatischen Geburten.

Seit 2012

Dozentin für Fachweiterbildungen im Bereich Geburtshilfe, speziell Geburt nach Kaiserschnitt und mentale Geburtsvorbereitung.

Autorin von zwei Sachbüchern

2012 “Meine Wunschgeburt - Selbstbestimmt gebären nach Kaiserschnitt” und 2021 “Natürliche Geburt nach Kaiserschnitt - Praxiswissen von der Ärztin”.

Seit 2005

Tätigkeit als Fachjournalistin in unterschiedlichen Medien. Autorin in Fachjournalen für Hebammen und für BiologielehrerInnen.

"Wenn die Geburt zum Trauma wird” ist eine Fortbildung, die für Hebammen, Ärztinnen, Doulas und Stillberaterinnen wie dich entwickelt wurde, die Mütter kompetent und einfühlsam nach schwierigen Geburtserlebnissen begleiten wollen, ohne dafür viel zusätzliche Zeit aufwenden zu müssen.

 

✅ Fundiertes Wissen

Wirksame Übungen

Zeiteffiziente Techniken

Lass uns gemeinsam dazu beitragen, dass Mütter nach schwierigen Geburtserfahrungen einfühlsam, kompetent und liebevoll begleitet werden.

Bereits mehr als 1000 Kundinnen haben diese Online-Fortbildung gekauft. Schau dir an, was sie sagen. 

Ph Dr.in Monika Oberradter

MSc, Hebamme

„Bin angetan von diesem Onlinekurs "Wenn die Geburt zum Trauma wird". Habe mein Tempo beim Selbststudium frei einteilen können und fand das recht angenehm. ... Die Aufbereitung der Punkte war sehr strukturiert und fachlich fundiert gestaltet. Mit den mitgelieferten Handouts ist es eine Freude, die Themen für den Eigengebrauch zu gestalten. Bin ja schon sehr lange in diesem Bereich tätig und es tat mir gut meine Arbeit zu reflektieren und wieder neue Impulse einfließen zu lassen. Wen dieses Thema anspricht und wer dazu für sich selber was tun möchte, der kann ich es wärmstens Empfehlen!"

„Ich kann den Kurs wirklich von Herzen empfehlen! Er ist klar strukturiert und schlüssig aufeinander aufgebaut. Der Zuschauer erfährt von den generellen Grundlagen einer Traumaauslösung, der Besonderheiten in Bezug auf Geburt, der Aufrechterhaltung, der behutsamen Aufarbeitung und möglichen Lösung. Es werden hilfreiche Übungen zur Selbsthilfe vermittelt. Auch für Fachpersonen, die bereits über Vorwissen verfügen ist der Kurs empfehlenswert, da er Wissen auffrischt und neue Impulse geben kann. Die Möglichkeit des Selbststudiums ist ideal. Alle Materialien sind zusätzlich als Download verfügbar, was ich persönlich sehr gut fand, da ich so meine persönlichen Ergänzungen machen konnte.“ Liebe Grüße, Ruth

RUTH

Das wird sich für dich verändern...

Vor dem Onlinekurs

  • Du fühlst dich oft unsicher und weißt nicht, wie du Mütter in kritischen Momenten am besten begleiten kannst.
  • Du fühlst dich nicht kompetent genug, ein Trauma zu erkennen und hast oft Zweifel, ob dein Umgang mit den Müttern so richtig ist.
  • Deine Unterstützung ist manchmal fragmentiert und nicht ganzheitlich genug, weil dir das Wissen und die richtigen Werkzeuge fehlen.
  • Die Angst, etwas falsches zu sagen, die Mutter vielleicht noch mehr zu triggern, verunsichert dich.

Nach dem Onlinekurs

  • Du fühlst dich bestärkt und sicherer in der Begleitung von Müttern nach schwierigen Geburtserlebnissen.
  • Dank "Wenn die Geburt zum Trauma wird”, bist du bestens ausgerüstet, mit Wissen und Methoden, um Müttern in jeder Situation zur Seite zu stehen.
  • Du fühlst dich nicht mehr hilflos, sondern erkennst ein Trauma, kannst dich abgrenzen und konkrete Hilfestellung bieten.
  • Du bietest eine einfühlsame, ganzheitliche Betreuung, die sowohl physische als auch emotionale Bedürfnisse abdeckt. Deine Klientinnen fühlen sich sicher, geborgen und optimal unterstützt.

Sarah GRage - 

SCHWANGERENBEGLEITUNG, BEIKOSTBERATERIN

 

„Ich würde mir wünschen, dass alle die in der Geburtshilfe arbeiten oder aber auch Frauen nachgeburtlich betreuen, den Kurs "Wenn die Geburt zum Trauma wird" absolvieren. Ich konnte mein Wissen noch weiter vertiefen und fühle mich jetzt absolut sicher im Umgang mit traumatisierten Frauen. Danke für deinen prägenden Kurs! Ich kann deinen Kurs aus vollem Herzen weiterempfehlen.“

Was du in “Wenn die Geburt zum Trauma wird” lernen wirst

In “Wenn die Geburt zum Trauma wird” erhältst du sofort einsetzbares Handwerkszeug und fundiertes theoretisches Wissen für die Begleitung von Müttern nach schwierigen Geburtserlebnissen – Wissen, das in vielen Ausbildungen fehlt.

Du lernst, Symptome und Verhaltensweisen besser einzuordnen und schwierige Gespräche leichter zu führen. Der Kurs vermittelt dir Basiswissen zur Entstehung von traumatischen Geburtserfahrungen und zeigt dir, wie du gezielt Instrumente einsetzt, damit die Mutter zu sich und ihre Kraft findet, ohne dich selbst auszulaugen.

MODUL 1

Einführung, Ziele und Aufbau des Kurses

Du erhältst eine Einführung in die Ziele und den Aufbau des Kurses. Durch einen Selbsttest ermittelst du, welche eigenen Erfahrungen du mitbringst und inwieweit du dich damit auseinandersetzen möchtest und wir definieren deine persönlichen Ziele. Außerdem lernst du wichtige Erste-Hilfe-Übungen kennen, die dir und den Müttern helfen können, selbst in schwierigen Situationen ruhig und präsent zu bleiben.

- Ist Zustand ermitteln/Selbsttest für dich und die Mütter, die du begleitest
-Wichtig: Erste-Hilfe-Übungen, um im Hier und Jetzt zu bleiben.

MODUL 2

Die Entstehung seelischer Geburtsverletzungen

In Modul 2 tauchen wir tief in die Entstehung seelischer Geburtsverletzungen bei Müttern ein.
Du lernst, wie ein Trauma entsteht und warum die Geburt ein besonderes Potenzial dafür bietet. Wir erklären dir  die psychologischen und emotionalen Mechanismen, die während der Geburt auftreten können und zeigen dir, wie du diese frühzeitig erkennen und ihnen dann direkt entgegenwirken kannst.

- Wie entsteht ein Trauma? 
-Warum hat eine Geburt dieses Potenzial?

MODUL 3

Die natürliche Traumaverarbeitung

Du erfährst, wie die natürliche Verarbeitung von Traumata im Allgemeinen und Geburtstraumata im Besonderen abläuft. Wir beleuchten die drei Phasen der Traumaverarbeitung und wie du Frauen in diesen Phasen unterstützen kannst. Zudem lernst du die typischen Symptome einer Traumatisierung nach der Geburt kennen, um sie frühzeitig zu bemerken  und gezielt darauf einzugehen.

- Die drei Phasen der Traumaverarbeitung 
- Traumasymptome nach der Geburt

MODUL 4

Unterstützung nach Trauma im Wochenbett

Wir widmen uns der wichtigen Unterstützung und Fürsorge nach einer traumatischen Geburt im Wochenbett. Du lernst, wie du Frauen nach einer belastenden oder traumatischen Geburt effektiv begleiten kannst und wie du das Thema sensibel ansprichst. Wir zeigen dir Techniken, wie du dich selbst erden kannst, um in herausfordernden Situationen präsent und stabil zu bleiben. Zudem erfährst du, was du bei akuten Krisen tun kannst, um schnelle und wirkungsvolle Hilfe zu leisten. 

- Begleitung im Wochenbett nach traumatischer Geburt
- Wie spreche ich es an?
- Wie du dich erden kannst
- Was tun bei akuten Krisen?

MODUL 5

Hilfen zur Bindung nach traumatischer Geburt

In Modul 5 konzentrieren wir uns auf die Unterstützung des Stillens und der Bindung nach einer traumatischen Geburt. Du lernst das Babyheilbad, das Heilgespräch und die Herzfaden Meditation nach Brigitte Meissner anzuwenden. Das Babyheilbad hilft besonders nach einer Trennung von Mutter und Kind. Das Heilgespräch unterstützt Mütter bei der Verarbeitung des Erlebten und dem Aufbau von Vertrauen. Mit der Herzfaden Meditation vertiefst du die emotionale Verbindung zwischen Mutter und Kind.

- Stillen und Bindung nach Kaiserschnitt und traumatischer Geburt
- Das Babyheilbad, das Heilgespräch und die Herzfadenmeditation nach Brigitte Meissner

Modul 6

Der Körper nach einem Trauma durch Geburt

In Modul 6 erfährst du detailliert, wie der Körper nach einem Trauma reagiert und welche unterstützenden Maßnahmen hilfreich sein können. Wir gehen darauf ein, wie der Körper der Mutter spezifisch auf traumatische Erlebnisse reagiert und welche bewährten Methoden und Techniken eingesetzt werden können, um den Heilungsprozess zu fördern. Du lernst, wie du gezielt Maßnahmen anwenden kannst, um den Körper der Mutter bei der Verarbeitung und Heilung zu unterstützen, und wie du individuell auf ihre Bedürfnisse eingehen kannst.

- Der Körper nach einem Trauma
Progressive Muskelentspannung
- Feldenkrais: Beckenuhr und Beckenkippen
- Die Yantramatte
- Ätherische Öle nach traumatischen Geburtserfahrungen
MODUL 7 

Die seelische Traumaverarbeitung

In Modul 7 geht es um die seelische Verarbeitung von traumatischen Geburtserfahrungen. Du bekommst verschiedene Werkzeuge und Techniken an die Hand, die dir und den Müttern helfen, die emotionale Balance  wiederzuerlangen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Anleitung zum Schreiben des Geburtsberichtes, um das Erlebte zu verarbeiten und zu verstehen. 

- Seelische Traumaverarbeitung
- Anleitung zum Schreiben des Geburtsberichtes
- Eigene Ressourcen erkennen und nutzen
- Heilreise als Meditation
- Achtsamkeitsmeditation

MODUL 8

Die vorherige Geburt
und Interventionen

Du unterstützt Mütter beim Reflektieren ihrer vergangenen Geburtserfahrungen und den Auswirkungen von Interventionen. Du lernst, wie man das Geburtsjournal anfordert und wie du es gemeinsam mit der Mutter analysierst, um wertvolle Einblicke zu gewinnen. Zudem wird das Nachgespräch thematisiert, um, besonders nach Notkaiserschnitten, gemeinsam mit der Mutter die Erlebnisse zu besprechen und eine Traumatisierung nach Möglichkeit erst gar nicht entstehen zu lassen. 

- Das Geburtsjournal anfordern
- Das Nachgespräch

MODUL 9

Selbstfürsorge für deine eigene Gesundheit

Du erfährst, warum Selbstfürsorge für dich selber so wichtig ist, um langfristig gesund und leistungsfähig zu bleiben. Wir geben dir eine Anleitung zum Nein-Sagen und zur Selbstwürdigung, damit du lernst, deine Grenzen zu setzen und deinen eigenen Wert zu erkennen und zu schätzen.  Außerdem erstellst du dein Stärkentagebuch, um deine persönlichen Erfolge und positiven Erfahrungen festzuhalten und dich daran zu erinnern, wie stark und fähig du bist.

- Warum ist Selbstfürsorge so wichtig?
- Anleitung zum Nein-Sagen
- Anleitung zur Selbstwürdigung
- Dein Stärkentagebuch

Abschlussprüfung und Extras

Im Bonus-Teil unseres Kurses erwarten dich eine Abschlussprüfung und zahlreiche Extras, die dir auf deinem weiteren Weg helfen werden. Du wirst:

  • Abschlussprüfung: Dein neu erworbenes Wissen in einer praxisnahen Prüfung anwenden und damit Fortbildungspunkte erhalten.
  • Weiterführende Informationen: Zugang zu vertiefenden Inhalten und Ressourcen erhalten, die deine berufliche Praxis bereichern. 
  • Literaturliste und mehr: Eine umfassende Literaturliste und zusätzliche Materialien, die dir helfen, dein Wissen weiter zu vertiefen und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Nutze diese Extras, um dein Verständnis zu festigen und dich auf dem Gebiet der Geburtsbegleitung kontinuierlich weiterzuentwickeln.

SUSANN ALVAREZ- HEBAMME

"Liebe Ute. Ich muss dir danke sagen. Bisher habe ich ja immer nur mit den Frauen die Geburt besprochen. Subjektiv mit ihren Empfindungen und anhand des Berichtes. Erklärt, was passiert ist und ihnen Mut und Kraft zugesprochen. So im Groben. Bisher habe ich noch keine anderen Maßnahmen mit ihnen gemacht: das Babyheilbad, Meditation, Heilreise, Feldenkrais etc... Aber mit deinem Kurs eröffnest du mir jetzt ganz neue Dimensionen für meine Arbeit. Bisher haben die Frauen nur mit mir gesprochen. Aber Ressourcenfindung z.B. haben wir auch nie gemacht. Ich möchte auch gern eine Bauchmassage einbauen. Natürlich nur, wenn die Mama das zulässt, logisch. Du machst mir gerade meine Arbeit weit. Dafür möchte ich Dir von Herzen danken."

Ist “Wenn die Geburt zum Trauma" richtig für dich?

Dieser Kurs ist für dich, wenn du …

  • mehr Sicherheit in der Begleitung traumatisierter Mütter suchst und ihnen auf ihrem Heilungsweg mit Zuversicht zur Seite stehen möchtest.
  • verstehen möchtest, was bei einem Trauma auf seelischer und körperlicher Ebene geschieht, und lernen willst, wie du Mütter einfühlsam und effektiv unterstützen kannst.

  • Müttern helfen möchtest, ihre innere Kraft mit einfachen, aber wirkungsvollen Mitteln zurückzugewinnen, damit sie sich wieder stark und selbstbewusst fühlen.

Dieser Kurs ist NICHT das Richtige für dich, wenn du:

  • Selbst unter einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leidest und diesen Kurs anstelle einer professionellen Therapie machen möchtest.
  • Einen eigenständigen beruflichen Abschluss erwartest. Dieser Kurs ist auf persönliche und praktische Weiterbildung ausgerichtet, nicht auf formale berufliche Zertifizierungen.
  • Einen Traumatherapiekurs suchst. Unser Fokus liegt auf unterstützenden Techniken für die Begleitung nach belastenden Geburtserfahrungen, nicht auf tiefgehender Traumatherapie.

Hey, ich bin Dr. Ute Taschner

Ich bin Ärztin, systemische Beraterin, Autorin, Dozentin und Resilienztrainerin mit dem Schwerpunkt Traumaverarbeitung 

Als Mutter von vier Kindern, von denen zwei per Kaiserschnitt geboren wurden, habe ich selbst erlebt, wie herausfordernd eine schwierige Geburt sein kann. Diese Erfahrungen haben mich tief geprägt und mir gezeigt, wie wichtig es ist, solche Erlebnisse zu verarbeiten.

In meiner beruflichen Laufbahn habe ich viele Mütter begleitet, die nach einem Kaiserschnitt eine natürliche Geburt anstreben. Entscheidend für die Begleitung war es, vorherige Geburten emotional und körperlich zu verarbeiten, um wieder Vertrauen in den eigenen Körper zu finden.

Aus diesem Grund ist es mir ein Herzensanliegen, mein Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben. So entstand mein Onlinekurs „Wenn die Geburt zum Trauma wird“. Dieser Kurs richtet sich an Hebammen und Fachkräfte aus Berufen, die täglich mit Müttern im Zeitraum der Geburt arbeiten und mit diesen sensiblen Themen in Berührung kommen und Unterstützung suchen.

Mein Ziel ist es, euch zu stärken, damit ihr Mütter auf ihrem Weg zu einer heilenden und kraftvollen Geburt begleiten könnt.

Therese Röthlisberger

Danke für diesen wertvollen Kurs, liebe Ute, danke, dass du diese grosse Arbeit (ich weiss, was so eine Kursvorbereitung bedeutet!) machst und für so viele Fachpersonen - und natürlich für die Mütter! - wo eine wunderbare Anleiterin bist. Danke von Herzen. Ich konnte aus dem Kurs viele kleine, wertvolle Inputs mitnehmen. Nach dem Kurs fühle ich mich ungemein bestärkt und gestärkt. Ich habe einige so wertvolle Instrumente erhalten, die ich mitnehmen und nutzen werde. Ich fühle mich nun nicht mehr so hilflos, sondern kann den Frauen konkrete Vorschläge machen, was sie unternehmen könnten.

Kerstin Elvers

Der Kurs hat mir sehr geholfen. Ich weiß nun, wie ich achtsam in den Austausch gehen kann und mit den wertvollen Übungen der Mutter eine Möglichkeit geben kann, mit ihren Erlebnissen umzugehen. Ich war mir vor dem Kurs unsicher, was ich sagen kann und was nicht. Ich hatte Bedenken, etwas falsches zu sagen oder zu tun und die Mutter eventuell zu triggern. Jetzt fühle ich mich sicherer im Umgang mit traumatisierten Müttern und ich habe das Gefühl, ich kann nun eine emotionale Stütze sein. Ich bin froh, den Kurs gemacht zu haben, weil er mir Sicherheit gibt. Auch mit meiner ersten Geburt, vor 28 Jahren, aus der ich traumatisiert hervorging, konnte ich noch einiges aufarbeiten.

Nach "Wenn die Geburt zum Trauma wird" wirst du eine ganz neue Art der Unterstützung für Mütter
bieten können. 

  • Sicherer und kompetenter: In deiner Fähigkeit, Mütter emotional und physisch zu unterstützen.
  • Ganzheitlicher: In deinem Ansatz, der die gesamten Bedürfnisse deiner Klientinnen abdeckt.
  • Erfüllter: Durch die tieferen Verbindungen, die du zu den Müttern aufbaust, und die positiven Auswirkungen deiner Arbeit.

Werde Teil dieser transformierenden Reise und erlebe, wie "Wenn die Geburt zum Trauma wird" deine Praxis und das Leben der Mütter, die du begleitest, nachhaltig verändert.

Melde dich jetzt an:

Erlebe den vollen Umfang unseres einzigartigen Online-Kurses, der speziell für Fachkräfte in der Geburtsbegleitung entwickelt wurde:

  • Exklusiver Zugriff auf unsere E-Learning Plattform: Tauche ein in 9 tiefgehende Module, die dir das notwendige Wissen und die Fähigkeiten vermitteln, um Mütter nach belastenden Geburtserlebnissen einfühlsam zu begleiten.
  • Wirksame und zeiteffiziente Methoden: Profitiere von speziell entwickelten Methoden und Anleitungen, die dich nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch auf den Umgang mit Müttern nach traumatischen Geburtserfahrungen vorbereiten.
  • Abschluss- und Teilnahmezertifikat: Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhältst du ein Zertifikat, das deine neu erworbenen Fähigkeiten bestätigt und welches du als Hebamme in Deutschland für die Bestätigung von 10 Weiterbildungspunkten beim Gesundheitsamt einreichen kannst -  ein wertvoller Nachweis für deine berufliche Entwicklung und dein Engagement für eine bessere Geburtsbegleitung.
  • Fortbildungspunkte: Als Ärztin erhältst du 9 CME Punkte, als Stillberaterin IBCLC erhältst du 9 CERPs und als Hebamme in Österreich bekommst du 24 Fortbildungspunkte vom Österreichischen Hebammengremium bestätigt. Hebammen aus der Schweiz erhalten bei einer Buchung über E-Log oder den Schweizer Hebammenverband 10 gelabelte Fortbildungspunkte.

Dieser Kurs ist mehr als nur eine Weiterbildung – er ist ein Schlüssel zu einer tieferen, empathischeren und kompetenteren Unterstützung von Müttern, die traumatische Geburtserfahrungen gemacht haben.

Deine Investition:

297€ 

Noch Fragen?

Wie umfangreich ist der Kurs?

Der Onlinekurs "Wenn die Geburt zum Trauma wird" besteht aus 9 Lektionen.

Im Kursbereich findest du insgesamt 15 Lehrvideos, sowie 14 Arbeitsblätter und Anleitungen. Alles auch zum Herunterladen, damit du deine eigenen Notizen machen kannst.

Du kannst dich in deinem Tempo und nach deinem eigenen Zeitplan mit den einzelnen Lektionen beschäftigen. So gestaltest du deine Lernzeit frei und flexibel an deine persönliche Verfassung und deine individuelle Alltagssituation angepasst.

Auf diese Weise lernst du mit Freude und Leichtigkeit und ohne Stress und Druck. Du merkst dir Dinge besser und kommst sicher ans Ziel, weil du leichter durchhältst.

Wie bringt dich der Kurs beruflich und persönlich weiter?

Jede Erkenntnis aus dem Kurs kannst du in deiner täglichen Praxis direkt umsetzen

Wenn du schon eine erfahrene Stillberaterin, Hebamme oder Doula bist, wirst du neue Impulse im Kurs finden und dein Wissen auffrischen und vertiefen können.
Und wenn eine außergewöhnliche Situation eintritt, wirst du leichter wissen, was zu tun ist. Denn du kannst jederzeit im Kurs nachschlagen und dir Rat holen, um Müttern einfühlsam und kompetent zur Seite zu stehen.

Außerdem lernst du Methoden kennen, wie du die Mütter über Gespräche hinaus ganz praktisch unterstützen kannst. Zum Beispiel mit bestimmten Mentaltechniken und Techniken zur Körpererfahrung.

Du und die von dir betreuten Mütter und deren Kinder werden davon profitieren.

Wie lange habe ich Zeit, den Kurs durchzuarbeiten?

Der Zugang zum Kurs bleibt dauerhaft bestehen. So hast du auch Zugriff auf später überarbeitete Versionen. Du bleibst immer auf dem neusten Stand und kannst jederzeit nachschlagen, wenn du unsicher bist oder dein Wissen festigen willst.

Der Arbeitsumfang für den Kurs liegt bei etwa 9 Zeitstunden. Je nachdem, ob du alle Arbeitsblätter sorgfältig ausfüllst und die vorgeschlagenen Übungen selbst testest. Also ist alles durchaus an 1 Tag zu schaffen oder in 1 Woche, ganz, wie du Zeit findest.

Der Kurs ist sehr gut strukturiert, sodass du immer den Überblick behältst und nach Unterbrechungen leicht wieder einsteigen kannst.

Kann ich die Kosten für den Kurs steuerlich absetzten?

Du bekommst beim Kauf eine Rechnung und die kannst du in der Regel am Jahresende als Werbungskosten oder Betriebsausgabe beim Finanzamt einreichen. So übernimmt der Staat einen Teil deiner Weiterbildungskosten und du hast mehr Mittel für dich zur Verfügung.

Kann ich den Kurs ausprobieren und zurückgeben?

Da du ab dem Kauf sofort Zugriff auf den gesamten Kursinhalt hast und es sich um ein elektronisches Produkt handelt, ist eine Rückerstattung leider ausgeschlossen. Solltest du jedoch beim Kurs irgendwelche Herausforderungen haben und feststellen, dass es so gar nicht für dich passt, schreibe mir bitte an info@geburt-nach-kaiserschnitt.de damit ich dir helfen kann und wir eine Lösung finden.

Lass uns gemeinsam dazu beitragen, dass Mütter nach schwierigen Geburtserfahrungen einfühlsam, kompetent und liebevoll begleitet werden.

Ich freue mich, dich im Kurs „Wenn die Geburt zum Trauma wird“ zu sehen.

Wie kann ich mir den Onlinekurs in seiner Umsetzung vorstellen?

Hier siehst du einen Screenshot, wie der Kursraum online aufgebaut ist. Links finden sich übersichtlich sortiert deine Lektionen und im rechten Bereich schaust du dir ganz einfach deine Inhalte an.